Allgemein

Rezension vom 1.März 2016

Mit freundlicher Genehmigung von Anne Mehlhorn, die diese Rezension auf Amazon veröffnetlichte:

In der Anthologie „Grenzenlos“ haben zahlreiche Autoren mit ganz verschiedenen Hintergründen Prosa und Lyrik versammelt, die sich im weitesten Sinne mit dem Thema Flucht, Verfolgung, Grenzen und deren Überwindung beschäftigt. Herausgekommen ist dabei eine sehr kurzweilige Lese-Erfahrung. Die meisten Beiträge in diesem Buch sind nur einige Seiten lang; dadurch wird man mit verschiedensten Ansätzen und Stilmerkmalen der unterschiedlichen Autoren konfrontiert. Innerhalb relativ kurzer Zeit erhält man so die Möglichkeit, das Grundthema aus vielen Blickwinkeln zu betrachten und in verschiedene „Köpfe“ zu schlüpfen. Für mich war das eine interessante Erfahrung.
Besonders hervorheben möchte ich noch, dass die Einnahmen aus den Verkäufen dieses Buchs gemeinnützigen Zwecken zu Gute kommen, insbesondere denen, die helfen, Grenzen zu überwinden.
Ein Buch, das einen wichtigen Beitrag auch zur aktuellen politischen Debatte leistet, dabei aber nie den moralischen Zeigefinger erhebt, sondern der Vielschichtigkeit und Komplexität des Themas angemessen ist! Große Leseempfehlung.

Amazon

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s